Allergie oder Unverträglichkeit?

Der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit ist denkbar einfach.

Empfindlichkeit, Unverträglichkeit oder Allergie? Das müssen Sie wissen.

Eine Unverträglichkeit besteht, wenn der Körper bestimmten Elementen ausgesetzt ist und dabei negativ reagiert. Dies sollte nicht mit einer Allergie, die mit einer stärkeren Reaktion einhergeht und normalerweise ein Leben lang besteht, verwechselt werden.

Was genau ist eine Unverträglichkeit?

Eine Unverträglichkeit ist die Unfähigkeit des Körpers, ein bestimmtes Element richtig zu verdauen, sei es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder ein Umweltfaktor (eine Nichtnahrungsmittelunverträglichkeit). Unverträglichkeiten haben verschiedene Ursachen, unter anderem:

  • Dem Körper fehlen die notwendigen Verdauungsenzyme für bestimmte Nahrungsmittel und er kann das Element daher nicht richtig verdauen oder Nährstoffe daraus gewinnen. Eine Empfindlichkeit durch übermäßigen Konsum oder übermäßige Aussetzung.
  • Viele Symptome sind das Ergebnis einer Empfindlichkeit gegenüber einem bestimmten Element oder einer Substanz. Empfindlichkeiten können durch übermäßigen Konsum oder eine übermäßige Aussetzung auftreten.

Um herauszufinden, ob Sie eine Unverträglichkeit oder eine Empfindlichkeit für ein Lebensmittel oder Nichtnahrungsmittel haben, können Sie unseren Test noch heute bestellen.

Finden Sie heraus, ob Sie eine Unverträglichkeit oder Empfindlichkeit für bestimmte Lebensmittel oder Nichtnahrungsmittel haben.

JETZT LOSLEGEN

Allergie oder Unverträglichkeit. Was genau ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen Allergien und Unverträglichkeiten ist einfach. In den meisten Fällen sind Allergien hauptsächlich erblich und halten ein Leben lang an. Viele Kinder und Babys leiden unter Allergien gegen Nüsse, Erdnüsse, Eier und Milchprodukte. Allerdings wachsen viele Kinder über die Jahre aus diesen Allergien heraus. Eine Unverträglichkeit kann sich allerdings ändern, z.B.je nach Ernährung und Lebensstil. Das bedeutet: Sie können an Ihren Unverträglichkeiten arbeiten, um sie zu mindern und sogar zu beseitigen.

Erkennung von Allergien

Allergien werden durch Messung der Menge an Immunglobulin E (IgE) im Blut nachgewiesen. Das sind spezifische Blutzellen, die zur Bekämpfung von Allergien beitragen. Wenn Sie eine Allergie auf ein bestimmtes Lebensmittel oder Nichtnahrungsmittel haben, reagiert Ihr Körper, sobald er damit in Kontakt kommt.

Allgemeine allergische Reaktionen können lokalisierte Schwellungen (zum Beispiel Hals oder Zunge), Hautausschläge oder Schwierigkeiten beim Atmen sein. Vor allem Erdnüsse, Schalentiere, Ei und Soja gehören zu den häufigsten Allergenen.Zum Vergleich: Eine Unverträglichkeit ist nicht so schwer und unmittelbar wie eine Allergie. Die Symptome treten allmählich auf; zwischen 30 Minuten bis zu 48 Stunden später. Symptome sind zum Beispiel Kopfschmerzen, Blähungen, lokalisierter Juckreiz oder Hautirritationen wie Ekzeme, übermäßige Schleimproduktion, Durchfall und Müdigkeit.

Diagnose von Allergien

Die häufigste Methode zur Diagnose von Allergien ist eine einfache Blutprobe, bei der in der Regel der IgE oder IgG Spiegel im Blut gemessen wird. IgE Allergien sind sofortige Reaktionen auf eine fremde Substanz, die in den Körper eingetreten ist. Diese Fremdstoffe können aus der Nahrung stammen oder inhaliert werden. IgE Allergien können sehr schwerwiegende Symptome auslösen, so zum Beispiel Schwierigkeiten beim Atmen, Schwellungen und Nesselsucht. In extremen Fällen können IgE-Reaktionen zu anaphylaktischem Schock führen.

IgG-Nahrungsmittelallergien sind im Allgemeinen weniger schwerwiegend als IgE Nahrungsmittelallergien und typische Symptome sind unter anderem: Kopfschmerzen und Übelkeit, Krämpfe und Hyperaktivität. Diese können Stunden oder sogar Tage nach der Einnahme der jeweiligen Nahrung auftreten. Der Grad und die Schwere der Symptome variieren je nach der genetischen Zusammensetzung der jeweiligen Person. IgG-Nahrungsmittelallergien werden in der Regel behandelt, indem die problematischen Nahrungsmittel aus der Ernährung entfernt werden und die Verdauung durch Probiotika unterstützt wird.

Leider testen wir im Moment nicht auf Allergien, sondern nur auf Unverträglichkeiten. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie bitte mit uns in unserem Live-Chat.

Bestellen Sie Ihren Test noch heute. Ganz bequem von Zuhause aus!

JETZT BESTELLEN