Chat with us, powered by LiveChat

Als ob du dir nicht genug Sorgen machen müsstest, musst du jetzt sicherstellen, dass du dich (und die um dich herum) vor einer Allergie schützt. Das Wort „Allergie“ kann oft Unbehagen oder sogar Angst auslösen, auch wenn man selbst keine hat. Vieles davon kommt daher, dass man einfach nicht versteht, was eine Allergie eigentlich ist – es leid, im Dunkeln zu sein? Hier ist, was Sie über eine Allergie und Ihren Körper wissen sollten.

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie liegt vor, wenn Ihr Körper etwas (z.B. Lebensmittel) als Bedrohung wahrnimmt. Wenn es mit dir in Kontakt kommt – durch Berührung, Einatmen oder Einnahme – sendet der Körper Antikörper aus, um die Nahrung zu zerstören. Dies verursacht eine Abwehrreaktion in Ihrem Körper, die auf verschiedene Weise zum Vorschein kommen kann, die als Symptome einer Allergie bezeichnet werden.

Was sind die häufigsten Symptome einer Allergie?

Die Symptome können je nach Person, Allergenstärke und anderen Faktoren unterschiedlich sein. Allerdings sind einige der häufigsten Symptome, die jemand mit einer nicht diagnostizierten Allergie fühlen kann:

– Juckreiz oder ein Ausschlag: Eine Nahrungsmittelallergie kann Sie manchmal zum Juckreiz oder zu einem Ausschlag bringen. Manchmal ist es auf Ihrem Gesicht oder Hals, und manchmal könnte es auf Ihrer Brust oder Arme oder sogar Beine sein. Der Ausschlag oder Juckreiz wird in den meisten Fällen sofort nach dem Essen auftreten, aber er kann auch nachträglich auftreten.

– Eine Magenverstimmung oder Erbrechen: Wenn Sie Lebensmittel essen, gegen die Sie allergisch sind, kann es zu Magenverstimmungen oder sogar zum Erbrechen führen. Dies liegt, wie du dir vorstellen kannst, daran, dass dein Körper die Nahrung lediglich ablehnt. Es passiert höchstwahrscheinlich direkt nach dem Essen und hinterlässt oft einen unruhigen Magen für den Rest der Mahlzeit und sogar danach.

– Kribbeln im Mund: Kribbeln oder Unbehagen im Mund ist ein weiteres beliebtes Symptom, auf das man achten sollte. Es ist oft die frustrierendste, auf die man achten muss.

– Anaphylaxie: Dies ist die lebensbedrohliche Reaktion, die dazu führt, dass sich die Kehle schließt, der Körper anschwillt und schließlich das Herz aufhört zu schlagen. Es ist natürlich die schwerste allergische Reaktion.

Was soll ich tun, wenn ich glaube, dass ich eine Allergie habe?

Während die meisten Menschen eine Lebensmittelallergie schon allein wegen der Anaphylaxie als lebensbedrohlich betrachten, ist dies oft nicht der Fall. Manchmal ist eine Lebensmittelallergie einfach nur etwas Lästiges und Frustrierendes, aber das ist es auch schon.

Auf jeden Fall ist die beste Sache, zum zu tun, wenn Sie denken, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben können, geprüft zu erhalten. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, je nach Ihren persönlichen Vorlieben. Wenn es jedoch in einem professionellen Labor durchgeführt wird, erhalten Sie schnelle und genaue Ergebnisse zu Ihren Lebensmittelallergenen, die Ihnen helfen können, Ihre Ernährung zu ändern, um sie in Zukunft zu vermeiden.

Eine Lebensmittelallergie ist etwas, das man ernst nehmen muss, und das Verständnis, was eine Allergie ist – und wie sie sich manifestiert – ist ein großer Teil davon. Dies gibt Ihnen einen soliden Ausgangspunkt, um eine Allergie besser zu verstehen.