Chat with us, powered by LiveChat

Es scheint unmöglich, immer zu wissen, was der Körper braucht und wann er es braucht, weshalb es viele Menschen gibt, die feststellen, dass sie mit einem Mangel an dem einen oder anderen Vitamin zu kämpfen haben.  Den meisten Menschen mangelt es an Kalzium, Vitamin C und Vitamin D, aber Magnesiummangel ist ein weiteres häufiges Problem, das seltsame Symptome und sehr reale Folgen haben kann.

5 Anzeichen von Magnesiummangel

  1. Psychische Störungen: Es scheint seltsam, dass so etwas wie ein Mineralienmangel eine psychische Störung verursachen könnte, aber in Wirklichkeit ist es bei vielen Menschen der Fall. Häufige Beispiele für psychische Störungen, die durch einen niedrigen oder sehr niedrigen Magnesiumgehalt verursacht werden könnten, sind Depressionen, Delirium oder Apathie.  Diese Störungen können kurz- oder langfristig sein, je nachdem, wie schwer der Mangel ist und wie lange es dauert, bis er behoben werden kann.
  2. Osteoporose oder schwache Knochen: Während die Knochen allgemein an Dichte verlieren und mit dem Alter und der Zeit brechen, kann ein zu geringer Magnesiumgehalt dies auch vorzeitig verursachen oder die Symptome und Probleme minimieren. Eine Kombination von Magnesium und Kalzium ist am besten für starke und gesunde Knochen geeignet.
  3. Indikatoren für Herzerkrankungen: Magnesium gilt als eines der besten und stärksten Mittel gegen Herzkrankheiten. Daher bedeutet Magnesiummangel, dass Sie mit einer Reihe von Herzkrankheitssymptomen zu kämpfen haben oder sogar eine Herzkrankheit auslösen könnten, die durch die richtige Ernährung hätte verhindert werden können.
  4. Herzrhythmusstörungen: Magnesium ist ein Teil der Gleichung für einen gesunden Herzschlag. Wenn Sie die vom Arzt empfohlene Menge an Magnesium nicht erhalten, könnten Sie feststellen, dass Sie eine Herzrhythmusstörung entwickeln, einfach weil Ihr Herz sie braucht, um normal zu pumpen und zu schlagen.
  5. Die Muskeln zucken: Schließlich sind Muskelzuckungen häufig, aber wenn Sie sie an seltsamen Orten und in seltsamen Abständen bemerken, die einfach mit nichts in Verbindung gebracht werden können, könnte es sich tatsächlich um einen Magnesiummangel handeln. Während Muskel- und Gelenkschmerzen häufiger auftreten, werden Muskelzuckungen oft übersehen, weil sie so leicht auf das Gefühl der Müdigkeit oder einfach auf einen seltsamen Krampf ohne Grund“ zurückgeführt werden können.

Was soll ich jetzt tun?

Wenn Sie diese merkwürdigen und ungewöhnlichen Symptome von Magnesium sehen, können Sie vielleicht zur nächstgelegenen Apotheke laufen und sich ein Ergänzungsmittel holen, um das Problem zu beheben, aber in Wirklichkeit sollte der erste Schritt zu Ihrem Hausarzt oder einem anderen Fachmann gehen, um einen Test durchführen zu lassen.  So können Sie feststellen, welche Nähr- und Mineralstoffe Ihnen fehlen, und sogar, wie Sie sie mit einer Kombination aus Nahrungsumstellung oder Nahrungsergänzungsmitteln in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Es ist auch immer gut, auf merkwürdige und unerwartete Symptome wie diese zu achten, denn selbst wenn ein Magnesiummangel nicht die eigentliche Ursache ist, ist es immer noch gut zu wissen, dass diese Probleme auftreten, und Ihr Arzt wird sie als mögliche Indikatoren für eine Grunderkrankung sehen können, die Sie sonst vielleicht übersehen hätten.  Die Abstimmung auf Ihren Körper – unabhängig davon, was er Ihnen sagt – wird immer eine gute Sache für Ihre kurz- und langfristige Gesundheit sein.